Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.046 mal aufgerufen
 Wohnungen und Immobilien in Malta
torsten Offline

Großmeister

Beiträge: 386

14.10.2008 09:18
Wohnungen in Malta Antworten
Wohnungen in Malta


In Malta gibt es unzählige Immobilienmarkler. Sie liegen oft Tür an Tür oder sind nur wenige Meter voneinander entfernt. Das Immobiliengeschäft boomt(kauf/verkauf) in Malta und Preise steigen und steigen. Viele Hotels (Jugendherbergen, kleine Hotels) haben sich vom Hotelgeschäft auf das Immobiliengeschäft umgestellt, da dieses mehr Gewinne abwirft. Diese Situation schwankt je nach den Gewinnmargen.

Malta ist ein Ferienland, das heißt das es auf der Insel sehr viele Wohnungen gibt, welche ständig vermietet werden. Selbst die Malteser ziehen oftmals um. Das heißt das eine Wohnung oftmals lediglich für einige Monate oder einem Jahr von dem gleichen Mieter bewohnt wird. Wirkliche Langzeitmieten gibt es in Malta nicht. Das liegt auch daran, weil die Wohnungen möbliert angeboten werden. Wer sich etwas besseres Leisten kann, der zieht um!

Die Miete für eine Wohnung in Malta ist trotz des Immobilienbooms nicht sehr hoch. Der Preis ist jeweils von der Lage, Aussicht, Alter, Ausstattung, Größe, etc. abhängig, wie wahrscheinlich überall auf der Welt. In Malta sind die Preise billiger als in Deutschland. Die Wohnungen sind meistens möbliert. Wasser und Strom wird seperat berechnet.

Kosten für die Vermittlung
Für die Vermittlung einer Wohnung durch einen Immobilienmarkler gilt normalerweise der Preis einer halben Monatsmiete, ohne Steuern, der zu beziehenden Wohnung/Apartment.

Geld sparen
Geld kann man sparen indem man sich selbst auf die Suche nach einer Wohnung macht. Jedoch ist dies nicht sehr einfach. Entweder läuft man durch die Straßen von Malta und hält nach Schildern in Fenstern, auf Balkonen oder anderen Stellen Ausschau, oder man versucht sich durchzufragen. Jedoch ist dies zeitaufwendig und anstrengend. In den normalen Tageszeitungen findet man Kleinanzeigen.


Auf Wohnungssuche
In Malta gibt es mehr Wohnungen als Mieter. In der Nebensaison stehen sehr viele Wohnungen leer, die Preise sind für diese Zeit sehr viel billiger! In der Hauptsaison (Juni - September) wird für die gleiche Wohnung das doppelte berechnet, als im Winter.

Die Suche nach einer Wohnung ist in Malta sehr viel einfacher als in Deutschland. Man beauftragt einen Immobilienmarkler für die Wohnungssuche und teilt diesem mit was für eine Wohnung man sucht. Im Idealfall kann dieser Ihnen Wohnungen sofort zeigen. Andernfalls wird ein Termin vereinbart. Im Preis enthalten ist der Abholservice von Ihrer temporären Unterkunft. Entgegen dem Deutschen Bild, zeigt Ihnen der Markler mehrere Wohnungen, welche sie normalerweise sofort beziehen können. Markler sind bei der Suche und der Auswahl sehr flexibel.

Je nach Markler und der Preisklasse ist die Suche nach einer Wohnung verschieden. Je mehr komfort man haben will, desto weniger Auswahl hat man in der Regel.

Manche Immobilienmarkler sind so flexibel das Sie die Auswahl der Wohnungen, welche Sie Ihnen zeigen werden, erst bei dem anstehenden Treffen entscheiden. Diese Markler tragen mehrere Schlüsselbündel mit sich herum. So kann man bei jeder Wohnung die man besichtigt hat sagen, was einem gefallen hat und was nicht und der Markler kann die nächste Entscheidung, welche Wohnung er Ihnen zeigen möchte, sofort treffen.

Lassen Sie sich bei der Wohnungssuche Zeit und fragen Sie lieber ob Sie noch weitere Wohnungen ansehen können um einen guten Vergleich zu finden. Sie sollten sich mindestens 5 Wohnungen ansehen bevor Sie Ihre Entscheidung fällen.

Bei dem Preis sollten Sie versuchen zu verhandeln. In der Regel werden die Preise 10 - 15% über dem Standartpreis angesetzt, da es bereits üblich ist nach einen besseren Preis zu fragen.

Um einen guten Vergleich mit den Wohnungen die Ihnen der Markler gezeigt hat zu bekommen, sollten Sie überdenken noch einen anderen Markler zu beauftragen, der Ihnen zusätzliche Wohnungen mit den gleichen Angaben zeigt.

Die Miete und die Kaution(beträgt immer eine Monatsmiete!) muss im voraus entrichtet werden. Vergessen Sie nicht die Zähler für Wasser und Strom abzulesen und in den Vertrag hinein zu schreiben. Ausserdem sollten Sie schauen ob das Licht und das Wasser funktioniert.

Ein Fernseher ist in der Regel immer vorhanden, sollte sich jedoch keiner in der Wohnung befinden, so können Sie nach einen fragen. Falls Sie für den Fernseher etwas extra bezahlen müssen, so sollten Sie für sich selbst kalkulieren ob sie nicht lieber einen gebrauchten oder neuen Fernseher kaufen (was in der Regel für einen längeren Aufenthalt die bessere Option ist). Diesen können Sie beim verlassen von Malta wieder verkaufen.



Maltesische Immobilien in der Übersicht


Probleme mit der Wohnung
Eventuelle Schäden in der Wohnung muss der Vermieter übernehmen. Falls z.Bsp. die Waschmaschine nicht mehr funktionieren sollte, so muss der Vermieter diese auf seine Kosten reparieren lassen. Ausser wenn Sie den Schaden selbst verursacht haben.

Haustiere in der Wohnung
In Malta gibt es ein Gesetz welches Haustiere in der Wohnung nicht gestattet. Dieses Gesetz gilt nur für Wohnungen(Apartments). Bei kleineren Tieren, wie Hasen, sagen die Vermieter in der Regel nichts. Größere Tiere, wie Hunde, sind dagegen ein Problem. Aber kein unlösbares. Es gibt Vermieter, die Haustiere in der Wohnung gestatten.

Maltesische Wohnung im Winter
Da es in Malta nicht sehr kalt wird, verfügen die Maltesischen Wohnungen über keine Zentralheizung und über keine wirkliche Abdichtung. Deshalb sollte man sehen ob die Wohnungen über einen Elekto- oder Gasheizer verfügen(Preis für ein Heizungsgerät liegt zwischen 60 und 140 Euro). In den Wintermonaten, wenn es viel regnet, kann es zu Schimmelbildung kommen! Bei vielen Wohnungen in den unteren Preisklassen passiert es nicht selten, dass bei starken Regen Wasser in die Wohnung läuft.

Maltesische Wohnung im Sommer
Die Sommermonate werden in Malta sehr heiß. Viele Wohnung, aber nicht alle, verfügen über Klimaanlagen. Falls diese nicht vorhanden sind, sollte wenigstens ein Ventilator(Preis für ein Standventialtor liegt zwischen 35 bis 120 Euro) vorhanden sein.

Küche
Gekocht wird in der Regel mit Gas. Die Strompreise in Malta sind verglichen mit Gas sehr hoch. Eine Gasflasche kostet ca. 5 Euro und reicht bei durchschnittlicher Nutzung für 2 bis 3 Monate.
Zusätzlich verfügen die meisten Küchen über einen Elektro-Ofen. Wohnungen in den höheren Preisklassen haben auch eine Mikrowelle. Spülmaschinen sind nur sehr selten vorhanden.

Bad
Das Bad verfügt über einen Heizkörper. In der Regel wird dieser mit Elektrizität betrieben, aber auch Gas ist üblich. Die Badewannen sind kleiner als in Deutschland. Während den heißen Sommermonaten schalten die Malteser die Heizkörper aus. Jeder Heizkörper verfügt über einen An/Aus - Knopf.

Wassertank
Der Wassertank befindet sich auf dem Dach. Es ist ein einfacher Behälter (wie ein Eimer, jedoch sehr viel größer). Manche Wohnungen die weit oben an dem Wassertank liegen, verfügen über eine elektronische Pumpe um den Wasserdruck zu erhöhen. Dieser kann mittels eines Schalter jederzeit An bzw. Aus geschalten werden.

Maltesische Bauart
In Malta gibt es sehr viele alte, aber auch neue Wohnungen. Die meisten Häuser sind sehr verschachtelt angelegt. Sie sind in der Regelt nicht quadratisch, sondern sehr langgezogen gebaut. Die Dächer sind flach und werden als Terrassen oder als Stauraum genutzt. Das oberste Stockwerk, also das Penthouse, verfügt über eine sehr große Terrasse und einer offenen Glaswand. In vielen Räumen hat man nur wenig Lichteinfall.

Schimmel
Ein lästiges Anhängsel maltesischer Wohnungen, ist der Schimmel. Fast jede Wohnung hat Ihn. Vor allem während den Wintermonaten, wenn das Wetter nicht sehr heiß ist und die Luftfeuchtigkeit Ihren Höhepunkt erreicht, färben sich die Wände in den Wohnungen allmählich schwarz ein.

Häusernamen
In Malta ist es traditionell einem Haus einen Namen zu vergeben! Es kommt auch nicht selten vor das ein Besitzer seinem Haus keine Hausnummer, sondern nur einen Hausnamen, gibt! Die meisten Häuser haben oftmals beides, einen Namen und eine Nummer. Natürlich gibt es auch Häuser die nur eine Nummer und keinen Namen haben. Auch die meisten kommerziellen Gebäude besitzen oftmals eine Hausnummer, anstatt eines Namens.

*Alle Angaben ohne Gewähr

torsten Offline

Großmeister

Beiträge: 386

14.10.2008 13:39
#2 RE: Immobilien in Malta Antworten

Immobilien

Malta ist eine kleine Insel mit einer großen Bevölkerung. Auf 316 Km2 leben ungefähr 300.000 Menschen. Das macht die Insel Malta zu dem dichbesiedelsten Land in Europa.

Baufläche ist knapp, deshalb wird jeder Meter konsequent ausgenutzt. Der Bau hat sich schon vor langer Zeit von weitflächigen Gebäuden zu hohen langgezogenen Häusern hinweg entwickelt. Vor allem an den Küstenlinien und vor allem in dem Ballungszentrum der mittleren Ostküste bei Valletta, Sliema und St. Julians erstrecken sich mehrere Stockwerke hohe Gebäude. In St. Julians steht der einzigste Wokenkratzer Maltas, der Portomaso Turm.

Prozedur für einen Immobilienkauf

Folgende Punkte sollten vor einer Kaufzustimmung besprochen werden:

+++Preis
+++Miete für das Land
+++In den Preis enthaltene Ausstattung
+++Arbeiten welche bei dem Besitzer erledigt werden müssen
+++Bedingungen des Verkaufvertrages (z.B. wann der Vertrag unterschrieben werden kann)

So bald die oberen Punkte geklärt sind, wird ein Notar hinzugezogen, welcher die Einzelheiten abklärt. Die Zustimmung zum Kauf ist ein bindender Vertrag. Der Käufer, Verkäufer und die Immobilie müssen ausführlich genannt werden in der Vereinbarung. Käufer sowie Verkäufer sind an die vereinbarte Summe gebunden.

Die Aufgabe des Notars ist sicherzustellen das die Immobilie Schuldenfrei ist.

Der Käufer und Verkäufer müssen die Konditionen aus dem Vertrag einhalten. Das heißt unter anderem Zahlungen an den Verkäufer, Baugenehmigung, etc. in den vorgeschriebenen Zeitfenstern, während der Verkäufer sicherstellen muss das die Wohnung falls nötig bis zu einem gewissen Zeitpunkt fertiggestellt ist.

Anstehende Gebühren bei einem Immobilienkauf in Malta für den Käufer

Stamp duty

Der Käufer muss 3,5% Konzession auf die ersten 70000 Euro der Vertragssumme abgeben. Dies ist nur verbindlich bei dem Kauf einer Residenz und wenn der Käufer keine anderen Immobilien auf Malta besitzt.

Bei Summen ab 70000 Euro oder falls die oben genannten Punkte nicht zutreffen beträgt der Prozentsatz 5%.

*Der Prozentsatz von 3,5% gilt nicht für Ausländer bei dem Kauf der ersten Immobilie in Malta.

Notar
Der Notar stellt sicher das die Immobilie schuldenfrei ist und das die Übertragung von Verkäufer zu Käufer ohne Probleme von statten geht. Der Notar representiert den Maltesischen Staat und nicht den Verkäufer oder Käufer. Annähernd 1% der Verkaufssumme steht dem Notar zu. Dieser wird gewöhnlich bei dem Käufer gewählt.

*Alle Angaben ohne Gewähr

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de