Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 850 mal aufgerufen
 Heimische Weine und Weingüter
torsten Offline

Großmeister

Beiträge: 386

15.10.2008 14:11
Heimische Weine und Weingüter antworten
Heimische Weine und Weingüter


Keine mediterrane Mahlzeit kommt ohne einen kräftigen Rotwein oder einen frisch gekühlten Weißwein als Begleiter aus. Der beste Begleiter für ein maltesisches Gericht ist auf den Inseln angebauter Wein.
Malta ist vielleicht, was den Weinbau betrifft, nicht so bekannt wie seine mediterranen Nachbarn, doch die maltesischen Erzeugnisse brauchen auf internationalen Wettbewerben keinen Vergleich zu scheuen. Sie erhalten Auszeichnungen in Frankreich, Italien und anderen Ländern.
Zu den internationalen Traubensorten, die auf den Inseln gepflanzt werden, gehören Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Grenache, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Carignan, Chenin Blanc und Moscato. Die einheimischen Sorten sind Gellewza und Ghirghentina, aus denen einige exzellente Weine mit ausgeprägtem Körper und Geschmack gekeltert werden.



Die Trauben reifen in Maltas feucht-heißem Klima viel schneller als ihre nördlichen Pendants. Auf den Weingütern ist man darauf bedacht, nur solche Sorten zu pflanzen, die zu dem typischen Kalkboden passen. Man sendet Bodenproben an maßgebliche europäische Experten, um herauszufinden, welche Sorten hier am besten gedeihen.
Die Anstrengungen der letzten Jahrzehnte zahlen sich mittlerweile für die maltesische Weinindustrie aus. Verschiedene heimische Weine sind in britischen Supermarktregalen zu finden, und das völlig zu Recht. Die Nordeuropäischen Märkte sind gerade dabei, das Geheimnis des maltesischen Weins zu entdecken.
Wein ist Ihr Hobby, Ihre Leidenschaft oder einfach nur Ihr Lieblingsgetränk zu einem geselligen Essen? Dann haben Ihnen die maltesischen Inseln eine Menge zu bieten.

Aufgrund der Sommerhitze und dem nicht vorhandenen Grundwassers auf Malta sind die Maltesischen Weine etwas sehr besonderes. Sie sind im allgemeinen trocken oder herb.
Der Weinanbau ist sehr verbreitet auf Malta, daher gibt es zahlreiche Winzer. Die größten drei sind Marsovin, Delicata und Camilleri. Wobei diese verschiedene Varianten bzw. Marken anbieten. Doch es gibt noch viele kleinere, so erzählte uns ein Bekannter, der normalerweise Autos vermietet, dass er hinter seinem Haus in Rabatt einen eigenen kleinen Weinanbau betreibt. 50 % der Herstellung verkauft er an einen großen Weinhersteller, die Restlichen 50 % sind für Eigenbedarf, den man aber auch bei ihm Kaufen kann.

Weinausflüge werden unter anderem von Marsovin, Emmanuel Delicata und Meridiana angeboten.

Kontakt:

Marsovin
The Winery
Marsa PLA 01
Tel: 21 824920
Fax: 21 809501
E-mail: cellars@marsovin.com.mt
Webseite: http://www.marsovin.com.mt/marsovin/home.asp


Emmanuel Delicata
The Winery on the Waterfront
Paola PLA 08
Tel: 21 825199
Fax: 21 672623

Meridiana Wine Estate
Ta Qali BZN 09
Tel: 21 413550
Fax: 21 413728




Die meisten Winzer bieten auch Betriebsbesichtigungen, Weinproben oder sogar Events an. So findet einmal im Jahr auf Gozo ein dreitägiges Weinfest in Nadur statt, welches von der Delicata Winery organisiert wird.
Ein paar dieser leckeren Weine bekommt man bereits ab 2,10€ bis 5 oder 7Euro im Laden.
Auch wenn nur 10 km Seeweg zwischen Gozo und Malta liegen, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Weine aus Gozo sind sehr fruchtig und süß. Gozo hat Grundwasser, im Gegensatz zu Malta, somit werden die Weine mit mehr Wasser versorgt.
Ob Weiß, Rot oder Rose, ob von Malta oder Gozo, die Weine sind großartig, doch am besten lässt es sich genießen, wenn man bei einer heißen Sommernacht am Meer sitzt und eine Flasche Weißwein mit frischem Fisch oder einem maltesischen Gericht bestellt.
Ein paar dieser Weine kann man auch in Deutschland bestellen und Daheim genießen. Über das Internet kann man auch Liköre, Öle, Bier und Alkoholfreie Getränke aus Malta bestellen.
Man sollte sich den Wein aus Malta jedoch nicht entgehen lassen und sich einmal eine Flasche zum Abendessen gönnen.




Die bekanntesten Weinbars auf Malta/Gozo:


Trabuxu (1d Street, Valletta)
Labyrinth 1568 (44 Strait Street, Valletta)
Heat Bar and Diner (Vault 14, Pinto Wharf, Valletta)
Palazzo Abela (Main Street, Tarxien)
Pender Wine Bar (8 St. Andrews Road, Paceville)
Gigi's (St. George's Road, St. Julians)
Peppino's (St. George's Road, St. Julians)
Grigio's (Spinola Road, St. Julians)
Saddles (Main Street, St. Julians)
Bottega del vino (Hilton, St. Julians)
Chequers Wine Bar (The Strand, Sliema)
Mezzanin wine bar (Triq Idmejda, Balzan)
Malrey's wine bar (Xatt il-Palm Bahar ic-Caghaq)
Il-Borgo (Birgu)
Il-Forn (Birgu)
L'Angolo del Vino (Birgu)
Vinotheque (Corinthia Marina)

Gozo
The Mill Room (94 Charity Street, Victoria/Rabat)
Crushers Wine Bar (Triq Ghajn tuta, Fontana)
It-Tmun Victoria Lounge (Europe Street, Victoria)
Die Weine aus Malta/Gozo



Marsovin
Der Marsovin Sauvignon Blanc 2004(ca. 8,00) schmeckt sehr gut. Der Chardonnay 2004 wirkt dagegen etwas frischer, hat eine untypische leicht herbe Note und kommt nicht an den Sauvignon heran. Beide Weißweine liegen bei etwa 16,00. Bei den Roten bietet Marsovin den Atlantis (14,00) und den Antonin Noir (18,00) an. Beide Weine bieten im Restaurant ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, geben sich aber für meinen Geschmack zu neutral; haben keine Ecken und Kanten.
Den besten Wein gabs auf Gozo im Kcina: der Marnisi (25,00) von Marsovin ist ein Blend im französischen Stil von Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Er hat eine phantastische Aromatik und erinnert an einen heute super trinkbaren Bordeaux-Wein der 70er, natürlich ohne dessen Klasse.

Marsovin ***



Meridiana
Meridiana bietet mit seinem ISIS Chardonnay 2004 (ca. 19,00) einen tollen Weißwein für die, die eher dem typischen Übersee-Chardonnay den Vorzug geben. Er ähnelt in der Machart dem o. a. Marsovin Sauvignon Blanc. Am Flughafen kostet er 11,50.
Den Bel Syrah 2003 (ca. 19,00) kann man nur schwer beschreiben. Ich würde diesen Wein mit 12% mit den leichteren französischen Vertretern vergleichen. Die Frucht ist nicht so stark ausgeprägt und er hat unaufdringliche Bittertöne. Im Top-Segment gibt es den Nexus Merlot 2003 von Meridiana für 16.50.

Meridiana****



Delicata
Von Delicata haben gibt es den Medina Vineyards 2003er, ein Blend aus Syrah, Grenache und Carignan, der ebenso in Richtung Frankreich zielt. Für ca. 15,00 preislich und geschmacklich im Mittelfeld, ähnlich dem Antonin Noir von Marsovin.
Der teuerste Wein, ist der Gran Cavalier. Im Supermarkt liegt der Preis für diesen Wein bei etwas über 30,00. Im unteren Preissegment gibt es noch den La Valette (8,50), der geschmacklich aber nicht überzeugen konnte.

Delicata***





 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de