Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 630 mal aufgerufen
 Arbeiten und Leben in Malta
torsten Offline

Großmeister

Beiträge: 386

18.06.2008 10:15
Leben auf Malta Antworten


Leben auf Malta

Trotz des EU-Beitritt Maltas können Deutsche nicht einfach nach Malta kommen und Arbeit suchen.
Malta hat sich in vielen Dingen Sonderrechte vorbehalten. So erfolgt selbst die Einführung des EURO erst im Jahr 2008.
Grundsätzlich gilt für Malta, zunächst die Arbeitsplatzsicherung für Einheimische und erst, wenn ein Malteser für den Job nicht qualifiziert genug ist, kann ein Unternehmen einen EU-Bürger einstellen, der dann aber auch schnell und unbürokratisch eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis erhält.
Auch deutsche Firmen haben sich angesiedelt, besonders aus dem Bereich Internet.

Daher sollten Sie sich eher bei deutschen Firmen auf Malta bewerben.
Empfehlenswert ist es auch, eine Anzeige in folgenden Zeitungen aufzugeben:

THE MALTA INDEPENDENT
Standard Publications Ltd
6th Floor, Airways House
High Street
Sliema SLM 15
Malta
Tel: +356 2134 5888

THE TIMES
Allied Newspapers Ltd
Strickland House
341, St. Paul Street
Valletta CMR01
Malta
Tel: +356 2124 1464/9

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit sich durch das Internet über Stellenangebote zu informieren.
Internet: http://www.di-ve.com

Jobs & Jobangebote in Malta finden Sie auch unter: http://www.etc.gov.mt

Sollten Sie einen Arbeitsplatz finden, muss Ihr Arbeitgeber die Arbeitserlaubnis bei folgender Behörde beantragen:

EXPATRIATE & NATIONALITY DIVISION
Office of the Prime Minister
Auberge de Castille
Valletta CMR 02
Malta
Tel: +356 2122 5231



Lebenshaltungskosten in Malta

Die Lebenshaltungskosten in Malta sind teurer als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Hauptgrund dafür ist, dass mehr als 2/3 der Produkte in Malta importiert werden müssen. Außerdem gibt es in Malta für viele Bereich lediglich einen Anbieter. So war bis vor einigen Jahren, Vodafone, der einzige Anbieter für Mobiltelefone. Mittlerweile gibt es auch GoMobile. Die Regierung ist jedoch dabei dies zu ändern und hat bereits erfolgreich gezeigt (siehe GoMobile und Vodafone) das es möglich ist.

Einen genauen Vergleich zwischen Deutschland und Malta zu ziehen ist schwer. Wir haben bereits von vielen Touristen und Auswandere gehört das es in Malta teurer sei als in Deutschland. Andere haben uns gesagt das die Lebenshaltungskosten mit denen in Deutschland vergleichbar wären. Eines kann man jedoch mit Sicherheit sagen, in Malta ist es nicht billiger zu Leben als in Deutschland, obwohl das monatliche Einkommen pro Person weit unter dem in Deutschland liegt.

Wie man auf der Grafik sehr gut sehen kann, lag das monatliche Einkommen pro Familie im Durchschnitt bei Lm260 (ca. 606 Euro) in 1995.
(Quelle: Maltese Families in Transition; Autor: Carmel Tabone)


So kann man Geld sparen:

++Lebensmittel in den großen Supermärkten einkaufen
++Obst und Gemüse bei den kleinen Straßenhändlern, welche mit Ihren Lastwagen wöchentlich in verschiedenen Städten unterwegs sind (am Mittwoch z. Bsp. in Swieqi, Donnerstag in Sliema, etc.), einkaufen. Oder man geht direkt zu den Farmen auf der Insel.
++Gewisse Produkte, wie tiefgefrorene Waren, in dafür speziellen Geschäften einkaufen. Wie bei Miracle Food (unterbietet jeden Supermarkt auf der Insel bei tiefgefrorenen Waren) in Swieqi.
++Produkte wie Hundefutter, Katzenfutter od. sonstige Produkte in großen Mengen einkaufen und nach einem Rabatt fragen.
++Kleinere elektronische Produkte in Deutschland kaufen und nach Malta schicken lassen. Die Transportkosten, welche für den Versand anfallen, sind immer noch billiger als wenn man das Produkt direkt in Malta kauft.

*Alle Angaben ohne Gewähr

http://www.imalta.de

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz