Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.111 mal aufgerufen
 Währung
torsten Offline

Großmeister

Beiträge: 386

29.05.2007 13:31
Währung antworten
Währung

Maltesische Euromünzen

Die maltesischen Euromünzen sind die für Malta vorgesehenen Umlaufmünzen der gemeinsamen europäischen Währung Euro.
Malta trat dem Wechselkursmechanismus II zum 29. April 2005 bei, eine Einführung des Euros wäre somit zum 1. Januar 2008 möglich. Am 27. Februar 2007 wurde bekannt, dass Malta offiziell den Antrag zur Einführung des Euros gestellt hat. 2006 lag eines der wichtigsten Kriterien, die Haushaltsverschuldung, bei 2,8%. Am 16. Mai 2007 haben die EU-Kommission und die Europäische Zentralbank bekannt gegeben, dass Malta zum 1. Januar 2008 den Euro einführen kann.





Gestaltung der Münzen
Über die künftigen Motive auf den Euromünzen von Malta wurde im Januar 2006 das erste Mal abgestimmt. Insgesamt standen 12 Themen aus vier verschiedenen Bereichen zur Auswahl (maltesische Geschichte, Renaissance, Identität und Archäologie). Die drei bestplatzierten Motive aus drei verschiedenen Bereichen kommen in die weitere Auswahl.



Am 2. Februar 2006 gab die Nationalbank das Ergebnis der Abstimmung bekannt:

1. Platz: Die Statue „Baptism of Christ“ (Maltesische Renaissance)
2. Platz: Das Wappen Maltas (Maltesische Identität)
3. Platz: Fort St. Angelo (Maltesische Renaissance)
4. Platz: Die Tempelanlage Mnajdra (Maltesische Geschichte)

Da der erste und der dritte Platz zur Renaissance gehören, wird das drittplatzierte Motiv (Fort St. Angelo) nicht auf maltesischen Euromünzen zu finden sein. Stattdessen wird das Motiv mit der Tempelanlage Mnajdra ausgewählt.
Bis Ende Mai 2006 wurden zu den ausgewählten Themen konkrete Entwürfe angefertigt, außerdem ein vierter Entwurf mit dem Abbild des achtzackigen Kreuzes von Malta. Im folgenden zweiten Auswahlverfahren ging das Malteserkreuz, vor dem Wappen Maltas und der Tempelanlage Mnajdra als Sieger hervor. Die Taufe Christi kam auf den vierten Platz und wird daher nicht auf den maltesischen Euromünzen abgebildet werden.


Maltesische Lira
Die Maltesische Lira (maltesisch: Lira Maltija, Lm.) ist die Währung Maltas. Eine Lira teilt sich in 100 Cents und 1000 Mils.
Die Lira ist der Nachfolger des Maltesischen Pfunds wie die Lira auch heute noch manchmal bezeichnet wird.
Banknoten gibt es als 20, 10, 5 und 2 Lm, Münzen als 1 Lm, 50, 25, 10, 5, 2 und 1 Cent. Bis 1981 wurden 2-, 3- und 5- Mils-Stücke geprägt.
Malta ist am 1. Mai 2004 der EU beigetreten. Am 29. April 2005 erfolgte zusammen mit Lettland und Zypern der Beitritt zum Wechselkursmechanismus II. Damit könnte frühestens im Sommer 2007 der Euro eingeführt werden. Im Zuge des WKM II Beitritts wurde die Lira am 29. April 2005 ausschließlich an den Euro gebunden.



Am 27. Februar hat Malta offiziell den Antrag zur Aufnahme in die EWU gestellt.
Am 16. Mai 2007 sprach sich die Europäische Kommission für die Aufnahme von Malta und Zypern in die Eurozone aus.
Beide Ländern werden damit voraussichtlich zum 1. Januar 2008 den Euro einführen.



Letzte Lira-Münze vor dem Euro



„Es gibt kein Zurück, nur Sieg oder Tod!“ Dieser Ausspruch stammt vom Großmeister des Malteser-Ordens Jean De La Valette, der 1565 die Insel Malta gegen eine Übermacht türkischer Eindringlinge verteidigte und siegte. Die Hauptstadt Maltas trägt zu Recht seinen Namen.

5 L Jean de la Valette
Malta 2007, 28,3 g Silber, 38,6 mm, PP

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de